Warum ich meine Homepage fuer Schwimmsport aufbaue??

Vor 20 Jahren fing ich zum ersten Mal mit dem Schwimmen an.


Ich trainiere heute noch regelmaessig, aber nicht soviel wie frueher. Also bin ich dem Schwimmsport noch immer stark verbunden, meine gute Kondition zu erhalten. Das macht mir viel Spass.

(Spaeter werde ich mehr Berichte ueber meine Leistungen in Spitzensport schreiben.)

Auf der Homepage über Schwimmsport für Hoergeschädigten ist leider sehr wenig zu finden, aber es gibt einige interessante Berichte auf www.dg-sv.de , doch das ist zu wenig, um ueber Schwimmen für Hoergeschaedigten zu wissen. Dieses Jahr hat die Schwimm-EM fuer Hoergeschaedigten (Gehoerlose und Schwerhoerige) in Thessaloniki / Griechenland stattgefunden, auf der junge Schwimmer/-innen aus ganz Europa zahlreiche Rekorde geschwommen haben. Auch haben die jungen Deutschen viele Medaillen geholt, obwohl sie ein sehr junges Team hatten.

Auch zwei sehr junge Niederlaender/innen haben große Leistungen vollgebracht. Elke Kruissink hat sogar meinen alten Rekord auf 50 m Ruecken (das ist nicht meine Favoriten Strecke) verbessert. Darueber habe ich mich gefreut.

Herzlichen Glueckwunsch an Elke.

Fantastisch, dass Bjoern Koch aus Bad Wildbad der WELTREKORD ueber 100m Delphin gelungen ist, obwohl er zum ersten Mal an dem Schwimm-EM teilgenommen hat. Er hat eine besondere geistige Kraft. Wir hatten uns ein paar Mal beim Training in Heidelberg getroffen, seitdem das Hallenbad in Frankenthal für 1 Jahr geschlossen ist wegen Umbau.

Besonderes leistete auch Ganna Lytvnenko aus der Ukraine: Die gerade 36 Jahre alte Schwimmerin ist.Sie hat zwei Weltrekorde und 1 Europarekord ueber die Kraulstrecken geholt.Der Vorteil für Ganna, ist, dass sie sich total auf das Schwimmen konzentrieren kann.Hut ab vor Ganna.

Schwimmen als Sport ist anders als ihr gedacht habt.

Mit dem Freizeitschwimmen kann man immer Spass haben, aber Leistungsschwimmen ist anders: Da musst du immer sehr fleissig trainieren. Auch muss man an der guten Kondition arbeiten und vor allem die Technik weiter ausbauen. Wenn jemand Spitzleistungen bringen moechte, muss er jeden Tag 1,5 bis 4 Stunden trainieren. Dazu gehoert auch Krafttraining und Lauftraining.

Ich wuerde mich freuen, wenn ehemalige und jetzige Schwimmer/-innen aus aller Welt hier berichten wuerden: Über ihre Erfolge, das Training, besondere Erlebnisse, Zeitungsberichte und Bilder. Hier könnte man alles erzaehlen und so ueber den Schwimmsport berichten. Wenn ihr mehr fragen habt, schreib mir bitte nur in Deutsch, Niederlaendisch oder Englisch.

Ich hoffe sehr, dass ich im naechsten Jahr beim 10. Mitternachtsschwimmen Erfolge feiern kann. Es war auch schoen, wenn noch mehr hoergeschaedigten aus ganz Europa mitmachen wuerden. Dazu muesst ihr das Startrecht haben und ueber 20 Jahr alt sein. Ihr koennt Euch unter www.mitternachtsschwimmen.de weiter dazu informieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Comments links could be nofollow free.